Rechtsanwalt Weiß ist Fachanwalt für Insolvenzrecht und verfügt über mehrjährige Berufserfahrung insbesondere mit Insolvenz- und Sanierungsfokus.

Er ist aktiver Reiter, Mitglied von Pferde für unsere Kinder e. V., dem DressurClub Rheinland 40+ und Kölner Reit- und Fahrverein sowie PM Persönliches Mitglied der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Aufgrund der gewachsenen Kooperation mit Frau Katrin Meyer (Pferdewirtschaftsmeisterin/Bewegungstrainerin nach Eckart Meyners) sind wir prädestiniert für die bundesweite/internationale:

  • Interessenvertretung im Bereich Pferdevermittlung/-kauf, z. B.
    • Kontaktaufnahme zu potentiellen Verkäufern
    • Erstellung (bilingualer) Vertragsdokumente
    • treuhänderische Abwicklung der Kaufpreiszahlung.
  • Optimierung/Sanierung- bzw. Restrukturierung von Berufsreitern, Pferdebetrieben oder/und Tierarztpraxen pp.
  • Rechtlich oder/und hippologisch fundierte Aufbereitung/Begutachtung von Sachverhalten (erforderlichenfalls unter Hinzuziehung renommierter Fach-Tierärzte).
  • (außer-) gerichtliche Geltendmachung von Ansprüchen, z. B. bei
    • Mängeln
    • Haftung von Ställen, Reitern, Tierärzten.
  • Erstellung von Haftungsausschlüssen z. B. beim Pferdetransport

Wir helfen Ihnen jedoch auch speziell bei Sanktionen nach der LPO (Leistungsprüfungsordnung 2018): Teil C in der hier vorliegenden Fassung Stand 01.01.2018 normiert sozusagen eine eigene Gerichtsbarkeit der FN in der "Rechtsordnung". Der ordentliche Rechtsweg zu den Zivilgerichten ist daneben bzw. chronologisch betrachtet eher danach zwar möglich: FN-Maßnahmen gegen einen Sportler unterliegen jedoch nur einer eingeschränkten richterlichen Kontrolle und zwar beschränkt auf die Punkte, ob das Verbandsverfahren (der LPO) eingehalten und dieses angemessen ist, daneben auf Grundsätze wie Treu und Glauben pp.

Diese Wissen ist letztlich in die Neuauflage des Standardwerkes zum Pferderecht eingeflossen: Rossbach/Weiß/Meyer Pferderecht