16. Juni 2022

"Kissing Spines" als Mangel im Sinne des Kaufrechts? BGH-Urteil v. 27.05.2020 - VIII ZR 315/18

Die Diagnose „Kissing Spine“ ist für einen Pferdebesitzer sicherlich zunächst ein Schock: die zu eng beieinander stehenden  oder sich gar berührenden Dornfortsätze der Brust- und Lendenwirbelsäule können für das Pferd – und bei entsprechendem Schmerz des Pferdes in Konsequenz auch für den Reiter – unangenehm sein. Müssen sie aber nicht: Anatomisch muss ein Pferd mit „Kissing Spine“ nicht „automatisch“…

16. Juni 2022

Hervorragende Rezension unseres Werkes "Pferderecht" in äußerst renommierter Fachzeitschrift "Piaffe"

Auszugsweise lautet es in der o. g. Rezension der Autorin Doris Semmelmann:

"... Das Buch bündelt alle Rechtsfragen in einem Werk, informiert gründlich und verständlich. Juristische Ratschläge werden anschaulich präsentiert. ...

Ausführlich widmet sich das Buch dem Pferdekauf und stellt sorgfältig die Grundlagen dar. Neben der Einzelfallrechtsprechung bekommt man begründete Leitlinien…

28. Mai 2022

"(Mit-) Haftung der Eltern" - Expertenanmerkung St. Georg 06/2022 (Seite 79)

 

Beantwortung der Leserfrage an die Redaktion des Reitsportmagazins St. Georg zum Thema "Kinderwagen im Reitstall - wer haftet?"

Für Rückfragen/Einzelheiten zögern Sie bitte nicht, uns per email zu kontaktieren.

 

 

28. Mai 2022

"Als Beistellpferd verkauft" - Expertenanmerkung St. Georg 05/2022 (Seite 86)

 

Beantwortung der Leserfrage an die Redaktion des Reitsportmagazins St. Georg zum Thema "Als Beistellpferd verkauft":

"Kissing Spines" als Mangel im Sinne des Kaufrechts? BGH-Urteil v. 27.05.2020 - VIII ZR 315/18

Für Rückfragen/Einzelheiten zögern Sie bitte nicht, uns per email zu kontaktieren.

 

 

03. April 2022

Wie bemisst sich der Wert eines toten Pferdes?

Antwort anhand des BGH-Urteils v. 09.11.2021 - VI ZR 87/20 Rheinlands Reiter + Pferde 04/2022, 81
18. März 2022

Am Ende doch insolvent: gemeinsames Interview mit StB Kai Nowak zum Insolvenzrisiko für Reitvereine bei Rückforderung von Fördergeldern

"Am Ende doch insolvent": gemeinsames Interview mit StB Kai Nowak zum Insolvenzrisiko für Reitvereine bei Rückforderung von Fördergeldern in St. Georg, Heft 4/2022, Seite 52. Siehe…

06. März 2022

Vorankündigung: 9. AGT-Fachtagung 13.05.2022 (hybrid) in Würzburg: Praxisprobleme der Testamentsvollstreckung.

Vorankündigung: 9. AGT-Fachtagung 13.05.2022 (hybrid) in Würzburg: Praxisprobleme der Testamentsvollstreckung. Mein Beitrag "Über 1 Mio Pferde in Deutschland – Ein Problem für Testamentsvollstrecker?"

Ich freue mich, mit einem "Pferdethema" einen Beitrag zu dieser AGT-Fachtagung beisteuern zu können: Hybrid-Programm_Anmeldung_2022A-1.pdf…

14. Februar 2022

Mangelhafter Sattel? Nicht immer ist „der Sattler schuld“! Urteilsanmerkung zu AG Melsungen v. 08.10.2021 – 4 C 72/19, in: Rheinlands Reiter + Pferde 02/2022, S. 83

Mangelhafter Sattel? Nicht immer ist „der Sattler schuld“! Urteilsanmerkung zu AG Melsungen v. 08.10.2021 – 4 C 72/19 (Quelle: Rheinlands Reiter + Pferde 02/2022, S. 83)

Der Rechtsstreit war – wie so oft in Pferdesachen – langwierig, teuer – und letztlich auch unnötig: Die Klägerin erwarb für sich als Freizeitreiterin…

29. Januar 2022

"Vermieten oder -pachten?" - Expertenanmerkung St. Georg 02/2021 (Seite 84)

 

Beantwortung der Leserfrage an die Redaktion des Reitsportmagazins St. Georg zum Thema "Offenstall-Weide vermieten oder verpachten?"

"Kissing Spines" als Mangel im Sinne des Kaufrechts? BGH-Urteil v. 27.05.2020 - VIII ZR 315/18

Für Rückfragen/Einzelheiten zögern Sie bitte nicht, uns per email zu…

03. Januar 2022

Zitat des Werkes Rosbach/Weiß/Meyer, Pferderecht, im Urteil OLG Schleswig Holstein - Rechtssache "Kaiser Milton"

Nach der Entscheidung des BGH zu Kissing Spines als Mangel hat nun auch das Schleswig Holsteinische OLG in der interessanten Rechtssache "Kaiser Milton" unser Werk zum Pferderecht (siehe Seite 7 der Entscheidung) zitiert. Herzlichen Dank an meine Autorenkollegen Katrin Meyer und Christoph Hillebrand.