04. September 2017

Der Reitbetrieb in der Insolvenz, InsbürO 09/2019, 370

Die Insolvenz eines Reitbetriebes ist selten, aber sicherlich ein besonderer Fall für den Insolvenzverwalter und sein Team. Das „Besonderste“ an sich dürfte jedoch die Involviertheit der Pferde an sich sein...
03. September 2017

Zugriffsmöglichkeiten für den Deutschen Insolvenzverwalter in der Schweiz? Fachbeitrag in ZInsO 35/2017, 1833

Rechtsanwalt Weiß stellt in diesem Fachbeitrag den Konkurs, aber auch die Insolvenzanfechtung nach Schweizer Recht u. v. m. kurz dar.
29. August 2017

St. Georg: Pferdebetreuung während dem Urlaub des Besitzers

In (inhaltlicher) Zusammenarbeit mit Herrn RA Christian Weiß stellt die Fachzeitschrift St. Georg ihren Lesern zum Download eine Checkliste für den Betreuer des Pferdes sowie eine Vollmacht zur Verfügung.
03. Juli 2017

Mandatspraxis Testamentsvollstreckung (29.06.2017, Köln) - Seminarbericht

RA Weiß hat am 29.06.2017 an dem Seminar "Mandatspraxis Testamentsvollstreckung" teilgenommen. Herr RA Rott hat äußerst praxisbezogen referiert....:
19. Juni 2017

Insolvenzplan im Verbraucherinsolvenzverfahren: Erfahrungsaustausch beim SKM Köln am 28.06.2017

Zwischen Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht Christian Weiß und den Mitarbeitern des SKM wird am 28.06.2017 ein praktischer Fachaustausch zum Thema Insolvenzplan für Verbraucher stattfinden.
28. Mai 2017

Ankündigung: Vortragsveranstaltung "Die Strafbarkeit wegen Teilnahme zur Insolvenzverschleppung durch den Berater/Anfechtbarkeit des Beraterhonorars", Steuerberaterakademie Düsseldorf 12.06.2017

Rechtsanwalt/Fachanwalt Insolvenzrecht Christian Weiß referiert gemeinsam mit Herrn StB Kai Nowak (Kanzlei NHP/Morison) für die SteuerberaterAkademie Düsseldorf am 12.06.2017 zur Insolvenzanfechtung/Strafbarkeit des Steuerberaters in der Krise seines Mandanten. Auch die Rechtsprechung des BGH v. 26.01.2017 - IX ZR 285/14 wird Gegenstand der Veranstaltung sein.
25. April 2017

Für immer lahm – war der Hufschmied schuld? (Expertenanmerkung) St. Georg 5/2017, 99

Wenn der Hufschmied elementare Fehler beim Beschlag macht, kann zu seinen Lasten die Beweislastumkehr greifen, so das Urteil des OLG Köln v. 02.09.2016 – 19 U 129/15. Dies stellt der Beitrag im Fachmagazin St. Georg, Heft 5/2017 ab Seite 98 dar...
24. April 2017

Der Fahrlehrer, der Zahnarzt... Unzuverlässigkeit wegen Insolvenz?

Der Beitrag von Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht Christian Weiß in der Zeitung Die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten 04/2017, Seiten 5 ff., zeigt die Möglichkeit für den Gewerbetreibenden, im Rahmen der Insolvenz nach § 12 GewO proaktiv tätig zu werden:
11. April 2017

Reform der Insolvenzanfechtung am 05.04.2017 in Kraft getreten

Mit dem Gesetz zur Verbesserung der Rechtssicherheit bei Anfechtungen nach der Insolvenzordnung und nach dem Anfechtungsgesetz (Gesetz vom 29.03.2017 - Bundesgesetzblatt Teil I 2017 Nr. 16 04.04.2017 S. 654) hat der Gesetzgeber eine „punktuelle Neujustierung“ (BT-Drs. 18/7054, S. 12.) im Wesentlichen der §§ 133, 142 InsO vorgenommen:
06. April 2017

Kein Zurückbehaltungsrecht am Equidenpass

Nach der Entscheidung des OLG Hamm v. 08.04.2015 – 5 W 42/15 besteht kein Zurückbehaltungsrecht am Equidenpass wegen Zahlungs- oder sonstigen Ansprüchen.